Die Rückkehrdes Tirggens

Im Rahmen des Projektes Regionale Agenda Pitztal wurde eine Projektinitiative gegründet, welche sich der Erhaltung alter Getreidesorten widmete. Im Zuge dessen wurde auch der Pitztaler Tirggen "wiederentdeckt".

Der Student Thomas Wassermann wurde anschließend mit der Aufarbeitung dieser Sorte betraut und entwickelte daraus eine Broschüre. 
Die Broschüre enthält Wissenswertes über die Geschichte, den Anbau als auch über die Verarbeitung der rund 500 Jahre alten Sorte. Neben der Aufarbeitung stand auch die Bewerbung dieser regionalen Pflanze im Vordergrund. So konnten wieder lokale Bauern im Pitztal gefunden werden, welche diese Maissorte heuer anbauen. Feinschmeckern steht das Mehl dann ab Herbst im Bioladen der Familie Larcher aus Arzl im Pitztal sowie beim Biohof Glatzl im Haming zur Verfügung.

Weitere Beiträge:

Dateien:

Weitere Links:

Bild: Bildarchiv Regio Imst
Für weitere Informationen

melden Sie sich bei uns unter
info@regio-imst.at oder 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union