Lehrgangkommunaler Klimaschutzbeauftragte/r

14.07.2021 - Sie wollen sich in Sachen Klimaschutz in Ihrer Gemeinde, Ihrem Betrieb oder Ihrem privaten Umfeld engagieren? Dann ab zum Lehrgang des Klimabündnis Tirol.

Im September 2021 startet der diesjährige Lehrgang für Kommunale Klimaschutzbeauftragte von Klimabündnis Tirol in Zusammenarbeit mit dem Energieinstitut Vorarlberg und Klimabündnis Italien.

Anmeldeschluss ist bereits der 31.07. – reservieren Sie sich also jetzt Ihren Platz per Mail an kerstin.plass@klimabuendnis.at

 

Die wichtigsten Infos auf einen Blick:


Worum geht’s?

Interessierte aus Gemeinden, Regionalmanagements, e5-Teams & Co. haben in insgesamt vier praxisorientierten Modulen die Möglichkeit, sich aktuelles und ganzheitliches Know-How zu den Themen Klimaschutz, Klimawandelanpassung, Klimakommunikation und Nachhaltigkeit anzueignen.
 

Was kostet‘s?

Die Lehrgangskosten betragen 1.600 EUR und werden gemäß den Förderrichtlinien zu 50 % vom Land Tirol gefördert. Gegebenenfalls ist auch eine Förderung über die Klima- und Energiemodellregion Imst möglich - nehmen Sie dahingehend Kontakt zu Frau DI (FH) Gisela Egger auf (gisela.egger@regio-imst.at | 0699 100 755 76)


Wann & Wo?


Modul 1

Klimawandel - Wissen, Verantwortung, Nachhaltigkeit und Gesundheit | 9./10. September 2021, Grillhof (Vill), Tirol
 
Modul 2

Raumplanung & Boden, Klimawandelanpassung, Landwirtschaft & Ernährung, Tourismus | 14./15. Oktober 2021, Kloster Neustift (Vahrn), Südtirol
 
Modul 3

Energie, Mobilität, Kommunikation, Beschaffung und Abfall | 25./26. November 2021, St. Arbogast (Götzis), Vorarlberg
 
Modul 4

Kommunikation, partizipative Prozesse, Netzwerke, Wirtschaft und Förderungen Projektpräsentationen und Auszeichnung | 27./28. Januar 2022, Haus der Begegnung (Innsbruck), Tirol

 

Text: Klimabündnis Tirol

Bild: Bildarchiv Regio Imst
Für weitere Informationen

melden Sie sich bei uns unter
info@regio-imst.at oder 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union