Tagung„Stadt und Land in die Zukunft denken“

08.03.2021 - Das Bundesministerium für Klimaschutz lädt zur Tagung "Stadt und Land in die Zukunft denken" ein.

Die Agenda 2030 und die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung fördern eine zukunftsfähige lokale Gestaltung. Viele Städte und Gemeinden können bereits über ihre positiven Erfahrungen und Erfolge berichten. Das Klimaschutzministerium, das Land Steiermark, der Österreichische Gemeindebund und der Österreichische Städtebund mit ihren steirischen Landesgruppen laden zur zweiten Tagung der Veranstaltungsreihe „Stadt und Land in die Zukunft denken“ und freuen sich auf Ihre Teilnahme.

Bei der Tagung werden die Möglichkeiten der lokalen Umsetzung des internationalen Abkommens der Agenda 2030 erörtert und die Chancen und Herausforderungen betrachtet, die sich aus der Arbeit mit dieser und den globalen Nachhaltigkeitszielen ergeben. Wir richten unseren Blick auf Prozessformen, auf Partizipation und auf die Möglichkeiten, die den Städten und Gemeinden offenstehen. Wir diskutieren über die politischen Rahmenbedingungen und die Impulse aus der Verwaltung. Dabei geht es nicht um einzelne Sichtweisen, sondern um die Anliegen aller Generationen. Impulsvorträge und Workshops geben Raum für Information und Austausch.

 

Weitere Informationen und Anmeldung auf: Webseite des Landes Steiermark bzw. auf agenda2030.at und BMK

Text: Netzwer Zukunftsraum Land

Bild: BMK
Für weitere Informationen

melden Sie sich bei uns unter
info@regio-imst.at oder 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union