Wettbewerb Wheelday Jugend 2019Einreichung

26.08.2019 - Das Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) prämiert 2019 im Rahmen der Initiative „Wheelday. Entwicklung bewegt!“ dein Vorhaben, welches einen Beitrag zur Inklusion und Barrierefreiheit in Österreich und der Welt leistet.

Natürliche und juristische Personen aus Österreich mit nationalen und/oder internationalen Projekten (laufend/abgeschlossen) und Projektideen können einreichen. Aktivitäten im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit und andere Vorhaben sind willkommen. Den Rahmen des Wheelday-Jugend-Wettbewerbs 2019 bilden die Sustainable Development Goals (SDGs).

Einreichen können EinzelpersonenSchulklassen,Vereine (z.B. Sport- oder Kulturvereine),Jugendgruppen (SchülerInnen und Studierende) und Organisationen (z.B. Nichtregierungsorganisationen und Interessensverbände) aus ganz Österreich mit nationalen oder internationalen, sowie geplanten, laufenden oder abgeschlossenen Aktivitäten 2019. Die eingereichte Aktivität soll Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Fokus haben, demnach sollten Personen bis max. 29 Jahre hauptsächlich davon profitieren.

K RI T E R I E N

Bis 30. September 2019 kann eingereicht werden. Eine Fachjury des IUFE prämiert danach nach folgenden Kriterien:

  • Themenrelevanz („Inklusion“ und/oder „Barrierefreiheit“)
  • Kreativität und Innovationsgrad
  • Reichweite des Vorhabens
  • Vollständigkeit und Richtigkeit der Einreichung (inkl. zeitgerechter Ankündigung vorab, sowie Bericht und Fotos im Nachhinein)

E I N R E I C H U N G

Für die Teilnahme bzw. Einreichung benötigen wir:

  • Ankündigung im Vorfeld der Einreichung, dass das Vorhaben geplant ist bzw. stattfindet
  • Schriftlichen Bericht inkl. Projektbeschreibungmit Zeit, Ort, TeilnehmerInnenzahl, Projektziele, Projektnutzen, Zielgruppe, Reichweite und so weiter
  • Fotos der Projektdurchführung - wenn möglich auch mit Wheelday-Logo oder Wheelday-Grafiken (Downloadbereich)
  • Download der Ausschreibung (pdf)

Text: (c) IUFE.at

Bild: Bildarchiv Regio Imst
Für weitere Informationen

melden Sie sich bei uns unter
info@regio-imst.at oder 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union