KooperationsprojektNetzwerk Kaunergrat Fortführung

Zahlen & Fakten
Standort: Naturpark Kaunergrat
Projektträger: Verein Naturpark Kaunergrat
Vorgeschlagener Fördersatz: 65% für bewusstseinsbildende Projekte
Projektlaufzeit: 01.04.2021 bis 31.12.2023

Strategisches Ziel des Naturparks Kaunergrat ist die Stärkung einer nachhaltigen Regionalentwicklung in der Verbandsregion.

Ausgangssituation:

Im Vorprojekt Netzwerk Kaunergrat konnte eine spürbare Stärkung der regionalwirtschaftlichen Integration des Naturparks und seiner Angebote in den Gemeinden, Tourismusregionen und Partnerbetrieben erreicht werden. Insbesondere konnten in dieser Zeit wichtige infrastrukturelle Projekte, wie etwa das Tiroler Steinbockzentrum oder die Gletscherausstellung im Kaunertal vorangetrieben werden. Neben diesen Projekten konnten aber auch zahlreiche Netzwerke etabliert bzw. gestärkt werden. Darüber hinaus werden in der Naturpark-Region verschiedene neue Initiativen umgesetzt, insbesondere im Bereich Klimaschutz und Klimawandelanpassung (KLAR! Kaunergrat, KLAR! Pitztal, CLAR Kaunergrat, CLAR Pitztal, KEM Landeck, KEM Imst). Aufbauend auf diesen Entwicklungen bzw. auch aufgrund der neuen Initiativen die sich im Pitztal sowie Kaunertal ergeben benötigt es auch von Seiten des Naturparks Kaunergrat entsprechende personelle Ressourcen, um diese Vorhaben zu begleiten. Aus diesem Grund wurde gemeinsam mit den regionalen Partnern eine Fortführung des Projekts "Netzwerk Kaunergrat" beschlossen.

Das Projekt: 

Das Projekt "Netzwerk Kaunergrat Fortführung" hat sich die Stärkung einer nachhaltigen Regionalentwicklung in der Naturparkregion Kaunergrat durch eine bessere Vermarktung der Naturparkangebote in Kooperation mit den Netzwerkpartnern (Gemeinden, Tourismusverbände, Betriebe)  zum Ziel gesetzt. Dies erfolgt durch:

  • Inwertsetzung von Naturpark-Infrastrukturen
  • Organisatorische und fachliche Unterstützung von Projekten die mit dem Naturpark inhaltlich in Verbindung stehen
  • Organisatorische und fachliche Unterstützung von Naturparkgemeinden bei der strategischen Entwicklung von Naturparkthemen
  • Naturparkübergreifende Produktentwicklung /-vermarktungsstrukturen
  • Öffentlichkeitsarbeit für die Sichtbarmachung des Netzwerks Kaunergrat

Nutzen für die Region:

  • Bewusstseinsbildung für den Natur- und Kulturraum
  • Stärkung des Alleinstellungsmerkmales des Tourismus
  • Förderung der Umweltbildung
  • Stärkung des Naturparks in der Region
  • Stärkung der Zusammenarbeit in der Verbandsregion zwischen den Akteur*Innen (Gemeinden, Betriebe, etc.)

 

Foto: Naturpark Kaunergrat

Noch Fragen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder gibt es Rückfragen zu diesem Thema? Melden Sie sich bei Reinhold Fischer, Tel. 05417 200 18.

Noch Fragen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder gibt es Rückfragen zu diesem Thema? Melden Sie sich bei Manuel Flür, Tel. 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union