ZukunftsstrategieOetz 2030

Zahlen & Fakten
Standort: Oetz
Projektträger: Gemeinde Oetz
Vorgeschlagener Fördersatz: 65% für Studien, Konzepte und Planungsmaßnahmen ohne unmittelbaren wirtschaftlichen Bezug für den Projektträger
Projektlaufzeit: 01.01.2020 bis 31.12.2022

Im Rahmen eines mehrjährigen Projekts soll eine Strategie zum Wirtschafts, Lebens- und Kulturraum Oetz entwickelt werden.

Ausgangssituation:

Die Gemeinde Oetz mit ihren knapp 2.400 Einwohnern ist eine traditionsreiche Tourismusgemeinde. Mit über 2.000 Betten und rund 280.000 Nächtigungen pro Jahr zählt sie allerdings im Vergleich zu den Tourismushochburgen im Tal nicht zu den tourismusintensiven Gemeinden. Angesichts der sich stetig ändernden Rahmenbedingungen, zeigen sich im Hinblick auf die Zukunft der Gemeinde mehrere Herausforderungen:

  • In den kommenden Jahren stehen in zahlreichen touristischen Betrieben Betriebsübergaben an
  • Die Nachfrage ausländischer Investoren nach Immobilien steigen
  • Steigendes Verkehrsaufkommen
  • Veränderung der Tourismusgesinnung (Ablehnung Zusammenschluss Kühtai - Oetz, etc.)
  • gesellschaftliche  und klimatische Veränderungen

Vor diesen Hintergrund hat die Gemeinde den Beschluss gefasst eine trag- und konsenfähige Zukunftsstrategie zu entwickeln. 

Das Projekt:

Im Rahmen des Vorhabens wird eine externe Prozessbegleitung zur Ausarbeitung einer nachhaltigen Zukunftsstrategie sowie Maßnahmen zur Umsetzung dieser Strategie hinzugezogen. Zusammen mit einer Steuerungsgruppe wird nach einer Analyse der Ausgangslage eine Entwicklungsstrategie "Oetz 2030" entwickelt. Die Zustimmung der Bevölkerung zu dieser Strategie ist sehr wichtig, weshalb die Bürger einbezogen werden und eine aktive Kommunikation stattfindet.

Bildnachweis: pexels.com

Haben wir Ihr Interesse geweckt oder gibt es Rückfragen zu diesem Thema? Melden Sie sich bei Christian Entholzner, Tel. 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union