Zum feiern sind dieneuen Dächer

Nach fast zwei Jahren Arbeit konnten beim gestrigen Museumsfest die Ergebnisse der Instandhaltungsarbeiten am Ötztaler Freilicht- und Heimatmuseum bestaunt werden.

Altes trifft neues – so könnte man die Szenerie, welche sich den Gästen des Museumsfest am gestrigen Sonntag, den 23.07.2017 im Freilicht- und Heimatmuseum Ötztal bot, wohl am besten beschreiben. Die altehrwürdigen Holzpfosten der Pluil, der Säge oder der Mühle tragen mit Stolz die neuen lärchenen Dächer, welche im Rahmen eines zweijährigen Instandhaltungsprojekts zusammen mit neuen Fundamenten und Gerinnen an insgesamt sieben Objekten angebracht und ausgetauscht wurden. Unter der fachmännischen Begleitung des Bundesdenkmalamtes sowie Geldern der Landeskulturabteilung, des Regio Vereins und der Abteilung Dorferneuerung wurden knapp 200.000,00 Euro in die Erhaltung der vom Verfall bedrohten Objekte gesteckt. „Wir sind kein Eventpark, sondern Teil des letzten erhaltenen über Jahrhunderte Nach fast zwei Jahren Arbeit konnten beim gestrigen Museumsfest die Ergebnisse der Instandhaltungsarbeiten am Ötztaler Freilicht- und Heimatmuseum bestaunt werden.

Weitere Beiträge:

Bild: Bildarchiv Regio Imst
Bild: Bildarchiv Regio Imst
Bild: Bildarchiv Regio Imst
Für weitere Informationen

melden Sie sich bei uns unter
info@regio-imst.at oder 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union