Deutsch English
Home » Transnationales Integrationsprojekt
Broschüre "Steuerzahler haben's besser"
Regionalmanagement
Bezirk Imst
Kirchplatz 8
6426 Roppen
Tel.: +43 (0)5417 – 20 018

info@regio-imst.at

ZVR: 69693322 | DVR: 4017572

  

Transnationales Integrationsprojekt

Im Rahmen der transnationalen Kooperationsprojekte (Österreich, Finnland, Schweden und Deutschland) werden unter der LEADER Kooperationsmaßnahme der jeweiligen nationalen ländlichen Entwicklungsprogrammen zwischen den Partnern innerhalb der Europäischen Union der Austausch von bewährten Praktiken - bezogen auf die Integration von Immigranten in ländlichen Gebieten erarbeitet.

In der LEADER-Region wurde diesbzgl. das Projekt "Arbeitskreis Integration und Gemeinwohl" erarbeitet:

Synergien nützen, effizient arbeiten und Anforderungen gemeinsam aktiv angehen. Das Projekt sieht auf transnationaler Ebene einen Erfahrungsaustausch und auf regionaler Ebene die Installation eines Arbeitskreises vor. Verschiedenste Netzwerkpartner und Agierenden im Bereich Integration werden„kurzgeschlossen“ um möglichst proaktiv die Anforderungen anzupacken und durch die Stärkung des Ehrenamtes das Gemeinwohl zu festigen.

Ziel: 

  • transnationaler Erfahrungsaustausch und Diskussion
  • Aufbau eines regionalen Netzwerkes
  • konstruktive Lösungsarbeit
  • Entwicklung von kleineren Projekten

Maßnahmen: 

  • Installation eines moderierten Arbeitskreises
  • Pressearbeit
  • transnationaler Austausch 

Nutzen für die Region: 

  • Förderung der Integration
  • Förderung von Synergieeffekten
  • verbessertes lokales Netzwerk
  • Verbesserung des Gemeinwohls
Projektträger:Regionalmanagement Bezirk Imst
Gesamtkosten:EUR 18.000,00
Projektlaufzeit:14.10.2016 - 14.10.2019
Standort:Bezirk Imst

Aktuelles zum Projekt

Nächster Termin der Arbeitskreissitzung:

Der Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. 

Homepage des Projekts:

www.integrationundgemeinwohl.tirol