Ummadum-Hilfsfahrtenin Zeiten von Corona

27.03.2020 - Die Corona-Krise trifft Österreich mit voller Härte, deshalb möchte auch die Moblitäts-App ummadum gemeinsam mit Euch und für Euch einen Beitrag leisten!

Jetzt heißt es, Solidarität leben!

Gegenwärtig ist unsere Mobilität eingeschränkt und österreichweit formen sich zivile solidarische Gemeinschaften die, neben den staatlichen und nichtstaatlichen Hilfsorganisationen Unterstützung für Personen in Quarantäne oder Hochrisikogruppen leisten.

Personen, die trotz der Krise Fahrten tätigen (Pendeln zum Arbeitsplatz, Einkaufen etc.) und Hilfsorganisationen, die Fahrten mit dem Zweck andere zu unterstützen, durchführen, können diese in der ummadum App als Hilfsfahrten veröffentlichen. Personen, die auf Hilfe angewiesen sind, können diese Fahrten finden und um Unterstützung bei Besorgungen oder dem Spaziergang mit dem Hund anfragen.

Ziel ist es, alle bestehenden Hilfsangebote ziviler sowie staatlicher Initiativen organisationsübergreifend zu bündeln. Weniger und besser ausgelastete Hilfsfahrten bedeuten weniger Risiko für Neuinfektionen und mehr Humanressourcen für Unterstützung in andere Bereichen.

Das neue Feature ummadum Hilfsfahrten steht kostenlos seit 23.3. für Android und iOS zur Verfügung.

Anbei der Link zum Video: ummadum Hilfsfahrten

Ummadum - Infoplakat

Homepage von Ummadum

 

Das bestehende ummadum Angebot beibt weiterhin aufrecht.

 

Text: Ummadum

Bild: Ummadum
Für weitere Informationen

melden Sie sich bei uns unter
info@regio-imst.at oder 05417 200 18.

Mit Unterstützung von Bund, Land und europäischer Union