Deutsch English
Home
Regionalmanagement
Bezirk Imst
Kirchplatz 8
6426 Roppen
Tel.: +43 (0)5417 – 20 018

info@regio-imst.at

 

 

 

 

Informationsabend "Solarenergie" - 14.06.2016

Einladung 20. Juni - Umweltzeichen

Wann?  20. Juni 216 von 14:00-17:00 Uhr

Wo?      Hotel Andy

            Liß 244, 6474 Jerzens


Anmeldungen bis 10. Juni unter simone.pfandler[]wktirol.at

Offizielle Einladung

Aufruf zur Projekteinreichung im Bereich Tourismus

Innovative Ideen und Konzepte im Bereich des Tourismus?

Wenn ja, einreichen und finanzielle Unterstützung erhalten.

Zum Artikel

VCÖ Mobilitätspreis 2016

Innovative Mobilitätskonzepte gesucht!

Tirol 2050, Paris 2050 – der Verkehr soll erdölfrei werden! Ideen? Konzepte?

Zum Artikel

Aufruf zur Projekteinreichung "Zusammenarbeit von Kleinstunternehmen"

Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) fördert im Jahr 2016, im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014-2020, die Zusammenarbeit zwischen Kleinstunternehmen und die Vernetzung mit anderen Sektoren.

Zum Artikel

Energie in der Natur - Workshop für Schulen

Was ist Energie?

Woher kommt Energie?

Was macht die Natur mit der Energie?

 

All diese Fragen, werden in einem 2,5 h Workshop beantwortet.

Der Workshop ist für alle Schulen des Bezirks Imst beim Regionalmanagement Bezirk Imst unter info[]regio-imst.at bzw. unter der Nummer 05417 / 200 18 buchbar.

Der Informationsflyer ist hier abrufbar.

Der Unkostenbeitrag pro Schülerin/Schüler beträgt EUR 2,-- (EUR 2,-- werden von der Klima- und Energiemodellregion Imst gesponsert).

Pitztaler Tirgge im Imst TV

Im Zuge der Regionalen Agenda Pitztal wurde eine Broschüre zum Pitztaler Tirggen entwickelt. Diese wurde im Rahmen einer Kochshow bei Imst-TV präsentiert.

Die Kochshow ist hier online einsehbar.

Des Tirggens Rückkehr

Im Rahmen des Projektes Regionale Agenda Pitztal wurde eine Projektinitiative gegründet, welche sich der Erhaltung alter Getreidesorten widmete. Im Zuge dessen wurde auch der Pitztaler Tirggen "wiederentdeckt". Der Student Thomas Wassermann wurde anschließend mit der Aufarbeitung dieser Sorte betraut und entwickelte daraus eine Broschüre. 

Die Broschüre enthält Wissenswertes über die Geschichte, den Anbau als auch über die Verarbeitung der rund 500 Jahre alten Sorte. Neben der Aufarbeitung stand auch die Bewerbung dieser regionalen Pflanze im Vordergrund. So konnten wieder lokale Bauern im Pitztal gefunden werden, welche diese Maissorte heuer anbauen. Feinschmeckern steht das Mehl dann ab Herbst im Bioladen der Familie Larcher aus Arzl im Pitztal sowie beim Biohof Glatzl im Haming zur Verfügung.

Broschüre Pitztaler Tirggen

Ab aufs Bike, Fahrrad oder Tretmühle - das Ziel: Klimaschutz

Zum fünften Mal findet heuer im Zeitraum vom 18. März bis 05. September 2016 der Tiroler Fahrradwettbewerb statt.

Wie mache ich mit?

Hier ab dem 18.03.2016 registrieren, Radkilometer sammeln und gewinnen!

Was bringt's?

Fahrradfahren spart Geld, ist umweltfreundlich und das wichtigste - es ist gesund!

Noch Fragen?

Info gibt es hier: www.tirolmobil.at

 

Kontaktdaten:

Klimabündnis Tirol, Anichstraße 34, 6020 Innsbruck

Tel.: 0512/583558-0, Fax-DW: 20,

E-Mail: tirol@klimabuendnis.at